International Art Experience

13. Februar 2020 - Ingo Vetter

Vom 04 bis 18 März 2020 findet ein internationaler Workshop an unserer Partneruniversität Silpakorn University in Bangkok statt. Von der HfK nehmen die Studierenden Sabine Peter und I Chieh Tsai teil und ich werde einen Kurs geben zu Formen und Strategien von Kunst im öffentlichen Raum.

Postkarte aus Hydra

13. Februar 2020 - Ingo Vetter

Stéphane schickt uns ein Bild von seinem neuen Atelier auf der Insel Hydra. Als Gaststudierender bei unserem Erasmus-Partner Athens School of Arts hat er Zugang zu den verschiedenen Arbeitsorten der Universität.

STATUS

2. Juni 2018 - Ingo Vetter

 


KLASSE INGO VETTER IN DER GAK
26. Mai – 03. Juni 2018

ADA HILLEBRECHT, SEUNG HYUN SEO, EUNHYE KIM, SANG HYUK KIM, STEPHANE KRUST, RUTH LÜBKE, MATTIS LÜHMANN, JANIS MENGEL, PHILIPP MICHALSKI, MIRIAM MÜLLER, MICHELLE OULLET, LAURA PIENTKA, PAUL PUTZIER, MARTIN REICHMANN, VICC REPASI, HASSAN SHEIDAEI, ZHENHONG SONG, LINDA ELLEN TESSLOFF

Kuratiert von Asima Amriko

Hier gibt es Bilder von der Klassenausstellung in der GAK.

Olav Westphalen als Lehrvertretung in der Klasse

10. Mai 2018 - Ingo Vetter

olav

 

Während meiner Amtszeit als Dekan wird es eine 50% Lehrvertretung in der Betreuung der Klasse geben. Ab 2018 wird Olav Westphalen, Künstler aus Stockholm, diese Aufgabe übernehmen und einmal im Monat eine Blockveranstaltung anbieten. Termine werden auf dem Kalender angekündigt. Die übrigen Wochen werde ich wie gewohnt Plenum und Einzelgespräche anbieten.

Umsetzen/Übersetzen

25. September 2016 - Ingo Vetter

Das Buch mit den Recherchenergebnissen unserer Asienexkursion ist erschienen!

umsetzen_cover
Umsetzen/Übersetzen – Ein Bericht über Produktionsstätten internationaler Kunst in Asien 
Wie entstehen Kunstwerke und insbesondere monumentale Skulpturen der globalen Ausstellungsmaschinerie von Biennalen und Großausstellungen heute? Dies war die Ausgangsfrage des Projektes “Künstlerische Materialien und Produktion in der Globalisierung“ an der Hochschule für Künste Bremen. Die Recherche begann mit dem Hinterfragen der eigenen Praxis in den Studios und Werkstätten der Hochschule, führte zu den Mega-Ateliers von Joep van Lieshout oder Olafur Eliasson und schließlich nach Thailand, Vietnam, Hongkong und Südchina, um Produktionsstätten zeitgenössischer Kunst zu besuchen. Besonders interessierten uns hier Orte, an denen im globalen Kunstbetrieb agierende KünstlerInnen ihre Werke für internationale Ausstellungen realisieren lassen. Wir dokumentierten die Werkstätten, sprachen mit den LeiterInnen, MitarbeiterInnen und anwesenden KünstlerInnen und fragten nach Kommunikationsformen, Entscheidungsprozessen und Übersetzungsproblemen.
…weiterlesen
… zum Blog der Asienexkursion