Master Konzert Zhenhong Song

2. November 2018 - Ingo Vetter

Zhenhong Song spielt ihr Abschlusskonzert am 05.11.2018 und wird danach als Meisterschülerin in unserer Klasse weiter studieren.

Programm November 2018

31. Oktober 2018 - Ingo Vetter

Klasse Ingo Vetter & Olav Westphalen
Raum 1.15.040 und Raum 1.15.070

Donnerstag 01.11.2018
10:00 Raum 1.15.070: Plenum mit Präsentationen von Yunna & Birgit & Greta
Einzelgespräche mit Ingo:
14:00 Mattis
15:00 Nevi

Woche 45
Montag 05.11.2018 bis Freitag 09.11.2018
Werkstattwoche für alle! Sucht euch einen Kurs aus und meldet euch an.
Das aktuelle Kursangebot gibt es auf der FK-Homepage.

Woche 46
Dienstag 13.11.2018
10:00 Vordiplome
Ingo: 13:00 Dekanat

Mittwoch 14.11.2018
Ingo: 09:00 Stuko, 10:00 Rektorat, 14:00 Fachbereich
18:00 Auditorium, Vortragsreihe Freie Kunst: Daniela Comani
Donnerstag 15.11.2018
10:00 Raum 1.15.070: Plenum mit Präsentationen von Stephan & Ruth
Einzelgespräche mit Ingo:
14:00 Greta
Freitag 16.11.2018
Anmeldefrist Diplom und Meisterschüler

Woche 47
Olav kommt nach Bremen!
Dienstag 20.11.2018
Einzelgespräche mit Olav:
10:00 Yunna
11:15 Greta
13:00 Janis
14:15 Miriam
15:30 Eunhye
Mittwoch 21.11.2018
Ingo: 10:00 Akademischer Senat
Einzelgespräche mit Olav:
10:00 Martin
11:15 Seung Hyun
13:00 Philipp
14:15 Laura
15:30 Ruth
19:00 Optional: Shared dinner for general conversation and a brief Nachbesprechung of study trip (Greece).
Donnerstag 22.11.2018
Einzelgespräche mit Olav:
14:00 Nevi
15:15 Ada
16:30 Stephane
Freitag 23.11.2018
10:00 – 12:00: seminar/discussion about art, politics and climate change (based on my own ongoing project).
12:00 – 14:00 space for miscellaneous meetings, loose ends etc.
Sonntag 25.11.2018
Exkursion nach Hamburg als Teil des Kurses „On Seeing“
15:00 Kunsthaus Hamburg: Performance Jennifer Tee

Woche 48
Dienstag 27.11.2018
Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Stephan
11:00 Seung Hyun
Ingo: 13:00 Dekanat
Mittwoch 28.11.2018

Ingo: 10:00 Rektorat
Donnerstag 29.11.2018
evtl. muss ich hier nach Berlin, deshalb unter Vorbehalt:
10:00 Raum 1.15.070: Plenum mit Präsentationen von _______ & _______ & _______
Einzelgespräche mit Ingo:
14:00 Ada
15:00 Martin
16:00 Sang

Hier gibt es das vorläufige Programm für das gesamte Wintersemester 2018/19

Klasse Vetter feat. Olav Westphalen in Griechenland

25. Oktober 2018 - Ingo Vetter

Die Hälfte der Klasse ist mit Olav Westphalen in Griechenland und macht einen Workshop zusammen mit Studierenden der Athener Kunsthochschule. Zum Abschluss gibt es eine Ausstellung und Performance-Abend im Zusammenhang mit der Eröffnung der Athen Biennale.

nomade

One-night exhibition and event by students from the Hochschule für Künste (HFK) in Bremen and their guests at Circuits and Currents, Athens. nomade is the outcome of a seminar on performative objects and mythography organized by Olav Westphalen and Georgios Papadopulos in Delphi and Athens. The project is a cooperation between HFK and the Athens School of Fine Arts (ASFA).

Participating artists:
Greta Clausen
Ada Hillebrecht
Cantufan Klose
Stephane Krust
Janis Mengel
Philipp Michalski
Miriam Müller
Laura Pientka
Martin Reichmann
Olav Westphalen

With guests:
Georgios Papadopoulos
Denis Maksimov
Jazmin Tacos

On Seeing, Plurale Perspektivierungen auf Kunst

23. September 2018 - Ingo Vetter

Ein Kurs von Mona Schieren in Kooperation mit Ingo Vetter

Wie prägt das, was wir lernen unseren Blick auf Kunst? Wie bestimmt unsere kulturelle Prägung was wir sehen und wie wir es deuten? Welche Erfahrungen können im Studium der Kunst und Gestaltung gemacht werden? Und was können unterschiedliche Funktionen von Kunst sein?

Wir möchten mit Studierenden unterschiedlicher Herkünfte sowie künstlerischer und ontologischer Sozialisierungen über ihre Erfahrungen an der HfK in dem Seminar ins Gespräch kommen. Inwiefern kann man in diverse andere, als die erlernten Wahrnehmungen hineingleiten? Und wie steht es mit dem Recht auf Opazität, dass es nicht notwenig ist, den anderen zu ‚verstehen’, das heißt, ihn auf das Modell meiner eigenen Transparenz zu reduzieren, um etwas mit ihm aufzubauen“ (Glissant)?

Gleicht sich heute im globalen Markt der Bilder, in dem alle Zugriff auf die selben Games, Youtube-Videos, Sozialen Medien zu haben scheinen und den selben globalen Werbestrategien ausgesetzt sind, die kulturelle Prägung an? Oder werden diese Codes wiederum kulturell unterschiedlich gelesen?

Vor diesem Hintergrund werden aktuelle Filme von Cao Fei, Lawrence Lek oder Buchtitelgestaltungen von Qian Juntao diskutiert. Zudem soll der historische transmoderne Austausch zwischen Künstler- und Gestalter*innen am Bauhaus mit Japan (Johannes Itten, Mizukoshi Shôan, Yumeji Takehisa, Charlotte Perrinand) bzw. in Chicago (László Moholy-Nagy, Anni Albers) oder Okakuras Vermittlung einer asianistsichen Ästhetik über Tongefäße im „Weg des Tees“ um 1900 untersucht werden. Weitere Künstler*innen und Denkfiguren aus anderen kulturellen Zusammenhängen, die Teilnehmende zum Thema machen möchten, sind willkommen!

Eine öffentliche Vortragsreihe zu diesem Thema begleitet das Seminar (organisiert zusammen mit Ingo Vetter). Infoveranstaltung: Montag, 15.10.2018, 12-14 h, Raum 4-15-090
Mittwochs, 14-tägig, 12-15 h, Raum 4-15-090
Weitere Termine nach Vereinbarung und Exkursionen nach Hamburg.

Vortrag an der Silpakorn University in Bangkok, Thailand

5. September 2018 - Ingo Vetter

Unsere Recherchereise zu Produktionsorten zeitgenössischer Kunst begann in 2013 mit einem Aufenthalt in Bangkok und Umgebung. Die Exkursionsgruppe besuchte damals das Art Department der Silpakorn University , viele Ausstellungsräume und zwei große Bronzegießereien. Die Ergebnisse wurden später in der Publikation Umsetzen/Übersetzen zusammengefasst.

Am 28.09.2018 konnte ich die Publikation und unsere Ergebnisse dort in einem sehr gut besuchten Vortrag vorstellen.

STATUS

2. Juni 2018 - Ingo Vetter

 


KLASSE INGO VETTER IN DER GAK
26. Mai – 03. Juni 2018

ADA HILLEBRECHT, SEUNG HYUN SEO, EUNHYE KIM, SANG HYUK KIM, STEPHANE KRUST, RUTH LÜBKE, MATTIS LÜHMANN, JANIS MENGEL, PHILIPP MICHALSKI, MIRIAM MÜLLER, MICHELLE OULLET, LAURA PIENTKA, PAUL PUTZIER, MARTIN REICHMANN, VICC REPASI, HASSAN SHEIDAEI, ZHENHONG SONG, LINDA ELLEN TESSLOFF

Kuratiert von Asima Amriko

Hier gibt es Bilder von der Klassenausstellung in der GAK.

Olav Westphalen als Lehrvertretung in der Klasse

10. Mai 2018 - Ingo Vetter

olav

 

Während meiner Amtszeit als Dekan wird es eine 50% Lehrvertretung in der Betreuung der Klasse geben. Für 2018 wird Olav Westphalen, Künstler aus Stockholm, diese Aufgabe übernehmen und einmal im Monat eine Blockveranstaltung anbieten. Termine werden auf dem Kalender angekündigt. Die übrigen Wochen werde ich wie gewohnt Plenum und Einzelgespräche anbieten.

Neues Dekanat im Fachbereich Kunst und Design

9. Mai 2018 - Ingo Vetter

2018 -  HfK Dekanat_Foto-Sara Foerster_07
Foto Sara Förster

Der Fachbereichsrat hat für die nächsten zwei Jahre ein neues Dekanat gewählt: v.l.n.r Astrid Milde – Geschäftsführung Fachbereichsrat, Tania Prill – Studiendekanin, Ingo Vetter – Dekan, Astrid Bernek – Qualitätsentwicklung, Dorothea Mink – Prodekanin, Sabine Anger – Geschäftsführung Dekanat und Imke Bahr – Geschäftsführerin des Fachbereichs.

 

Six Characters

1. Mai 2018 - Ingo Vetter

sizilien18

Hier einige Bilder und Informationen zu unserer Exkursion nach Sizilien im April 2018: Six Characters

 

Konzert

7. Juli 2017 - Ingo Vetter


Ein Konzert mit den Türen, Stell- und Schiebewänden der Galerie Dechanatstrasse anlässlich der Eröffnung der Ausstellung der Klasse Vetter.
Hochschule für Künste Bremen, 28.06.2017
Video: Jukka Boehm

Umsetzen/Übersetzen

25. September 2016 - Ingo Vetter

Das Buch mit den Recherchenergebnissen unserer Asienexkursion ist erschienen!

umsetzen_cover
Umsetzen/Übersetzen – Ein Bericht über Produktionsstätten internationaler Kunst in Asien 
Wie entstehen Kunstwerke und insbesondere monumentale Skulpturen der globalen Ausstellungsmaschinerie von Biennalen und Großausstellungen heute? Dies war die Ausgangsfrage des Projektes “Künstlerische Materialien und Produktion in der Globalisierung“ an der Hochschule für Künste Bremen. Die Recherche begann mit dem Hinterfragen der eigenen Praxis in den Studios und Werkstätten der Hochschule, führte zu den Mega-Ateliers von Joep van Lieshout oder Olafur Eliasson und schließlich nach Thailand, Vietnam, Hongkong und Südchina, um Produktionsstätten zeitgenössischer Kunst zu besuchen. Besonders interessierten uns hier Orte, an denen im globalen Kunstbetrieb agierende KünstlerInnen ihre Werke für internationale Ausstellungen realisieren lassen. Wir dokumentierten die Werkstätten, sprachen mit den LeiterInnen, MitarbeiterInnen und anwesenden KünstlerInnen und fragten nach Kommunikationsformen, Entscheidungsprozessen und Übersetzungsproblemen.
…weiterlesen
… zum Blog der Asienexkursion