Who is Mai Ling?

23. April 2020 - Ingo Vetter

Videostill vom “A beautiful alien girl” (HD Video, 7’15” | 2019), © Mai Ling

Vortragsreihe Freie Kunst: Mai Ling eingeladen von der Klasse Ingo Vetter
Mittwoch, 13 Mai 2020 um 18:00 Uhr über Microsoft Teams: https://tinyurl.com/yd7hk2pc

Internal access:
Click Link – Like it is known via Hfk-Teamsaccount.
External access (just via Google Chrome and Microsoft Edge/Internet Explorer):
Click Link – Click Option „Stattdessen im Web teilnehmen“ – set a name – mute microphone (right switcher/shifter in the window) – Click „Jetzt teilnehmen“ – Waiting till moderation let you in.

.

Who is Mai Ling?

An Asian woman in Europe is often not perceived as a person/individual but a hybrid body connoting various cultural interpretations and sexual fantasies created by the ideologiesof a eurocentric society. The name of the artist collective, Mai Ling, refers to a series of sketch videos by Gerhard Polt (a German cabaret artist) dated in 1979, which represents the stereotypical image of Asian women in the occidental world. The concept of representing themselves as an artificial figure is essential for their artistic practice. By giving Mai Ling her own voice and manifestation, the artists point out a certain social reality in which they are objectified through their physical appearances and social ‚prejudgements‘.

In their presentation, the artist group will introduce one of their previous projects “Who is Mai Ling?” – a series of video/sound installations, performances and interventions in public spaces. Furthermore, their most recent work, “NOT FUNNY!”, will illustrate how art can be used as a means of protest in times where anti-Asian xenophobia is escalating.

About Mai Ling

Mai Ling– based in Vienna – is an association as well as an artist collective, contextualizing and fostering contemporary Asian art and culture with a focus on FLINT*.

Mai Lingalso offers a platform in which we can share our individual experiences and opinions about related subjects against racism, sexism, homophobia and any kind of prejudgment.

*FLINT: female, lesbian, intersexual, non-binary, transsexual.

Website:http://mai-ling.org/

Programm Mai 2020

9. April 2020 - Ingo Vetter

Klasse Ingo Vetter & Olav Westphalen
Bis auf Weiteres gibt es nur online Veranstaltungen im Sommersemester 2020.
Alle Termine finden über Microsoft Teams statt. Änderungswünsche bitte direkt im Chat oder über Email.
Das hier aufgeführte Programm ist eine Grundstruktur und wir werden es in den kommenden Wochen ausbauen.

Einzelgespräche
Jede/r sollte bis Ende Mai mindestens einen Termin entweder bei Olav und/oder Ingo buchen. Bereitet die Einzelgespräche bitte gut vor! Schickt uns spätestens einen Tag vor dem Gespräch Bilder und Videos von, oder eventuelle Texte zu den Arbeiten, die ihr besprechen wollt. Natürlich könnt ihr auch Skizzen und Beschreibungen von geplanten Arbeiten schicken.

Plenum
Im Plenum sollen wie immer einzelne eurer Arbeiten in der Gruppe besprochen werden. Außerdem wollen wir im Plenum auf das Semesterziel, eine Auseinandersetzung mit Land Art und einer öffentlichen Ausstellung hinarbeiten.


Der Ausbruch des Eyjafjallajökull 2010 mit farbigem Rauch, OVCO-Proposal, video still, Olav Westphalen  und Klas Erikson

Woche 19
Montag 04.05.2020
14:00 Vortrag von Ingo: Functional Sculpture 
Dienstag 05.05.2020

Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Stéphane
11:00 Ruth
Ingo: 13:00 Dekanat
Mittwoch 06.05.2020
Ingo: 10:00 Stuko FK, 14:00 Fachbereichsrat
Donnerstag 07.05.2020
Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Nala
11:00 Minjeong
12:00 Kaori
14:00 Online Plenum mit Olav und Ingo – Vortrag von Olav: Lifelike Art – Artlike Life
17:30 Hello, how are you? A live panel debate about the conditions of studying and producing art under the circumstances of Covid 19. Participating are students from Detroit College of Creative Studies in USA, Guangzhou Academy of Fine Arts in China, University of the Arts Bremen in Germany, Harare School of Visual Arts in and Chinhoyi University of Technology in Zimbabwe.
To join in, follow the Zoom link: https://bit.ly/hello-how-are-you 

Woche 20
Dienstag 12.05.2020
Online Einzelgespräche mit Ingo:
09:00 Ruth
10:00 Jan
11:00 Kaori
Ingo: 13:00 Dekanat
Mittwoch 13.05.2020
Ingo: 10:00 Rektorat
14:00 Online Plenum mit Ingo, als Gast Bettina von Dziembowski, Direktorin Springhornhof mit einer Einführung in die Entstehung des Springhornhofs und der Landschaftskunstsammlung.
Donnerstag 14.05.2020 und Freitag 15.05.2020
Aufnahmeprüfung Mappendurchsicht

Woche 21
Montag 18.05.2020
Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Philipp
11:00 Karin
Online Einzelgespräche mit Olav:
10:00 Stéphane
11:00 _______
12:00 _______
14:00 _______
15:00 _______
16:00 _______
Dienstag 19.05.2020
Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Anton
Ingo: 13:00 Dekanat
Online Einzelgespräche mit Olav:
10:00 _______
11:00 _______
12:00 _______
14:00 _______
15:00 _______
16:00 _______
Mittwoch 20.05.2020
Ingo: 10:00 Rektorat
Online Einzelgespräche mit Olav:
10:00 _______
11:00 _______
12:00 _______
14:00 _______
15:00 _______
16:00 _______
Donnerstag 21.05.2020
Feiertag
Freitag 22.05.2020
Online Einzelgespräche mit Olav:
10:00 _______
11:00 _______
12:00 _______
14:00 Online Plenum mit Olav

Woche 22
Dienstag 26.05.2020

Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Berit
11:00 Paul
Ingo: 13:00 Dekanat
Mittwoch 27.05.2020
Ingo: 10:00 Akademischer Senat
Online Einzelgespräche mit Ingo:
14:00 Ada
15:00 Yunna
16:00 Greta
Donnerstag 28.05.2020
Online Einzelgespräche mit Ingo:
10:00 Martin
11:00 Janis
14:00 Online Plenum mit Ingo

Hier gibt es das vorläufige Semesterprogramm.

Postkarte aus Hydra

13. Februar 2020 - Ingo Vetter

Stéphane schickt uns ein Bild von seinem neuen Atelier auf der Insel Hydra. Als Gaststudierender bei unserem Erasmus-Partner Athens School of Arts hat er Zugang zu den verschiedenen Arbeitsorten der Universität.

STATUS

2. Juni 2018 - Ingo Vetter

 


KLASSE INGO VETTER IN DER GAK
26. Mai – 03. Juni 2018

ADA HILLEBRECHT, SEUNG HYUN SEO, EUNHYE KIM, SANG HYUK KIM, STEPHANE KRUST, RUTH LÜBKE, MATTIS LÜHMANN, JANIS MENGEL, PHILIPP MICHALSKI, MIRIAM MÜLLER, MICHELLE OULLET, LAURA PIENTKA, PAUL PUTZIER, MARTIN REICHMANN, VICC REPASI, HASSAN SHEIDAEI, ZHENHONG SONG, LINDA ELLEN TESSLOFF

Kuratiert von Asima Amriko

Hier gibt es Bilder von der Klassenausstellung in der GAK.

Olav Westphalen als Lehrvertretung in der Klasse

10. Mai 2018 - Ingo Vetter

olav

 

Während meiner Amtszeit als Dekan wird es eine 50% Lehrvertretung in der Betreuung der Klasse geben. Ab 2018 wird Olav Westphalen, Künstler aus Stockholm, diese Aufgabe übernehmen und einmal im Monat eine Blockveranstaltung anbieten. Termine werden auf dem Kalender angekündigt. Die übrigen Wochen werde ich wie gewohnt Plenum und Einzelgespräche anbieten.

Umsetzen/Übersetzen

25. September 2016 - Ingo Vetter

Das Buch mit den Recherchenergebnissen unserer Asienexkursion ist erschienen!

umsetzen_cover
Umsetzen/Übersetzen – Ein Bericht über Produktionsstätten internationaler Kunst in Asien 
Wie entstehen Kunstwerke und insbesondere monumentale Skulpturen der globalen Ausstellungsmaschinerie von Biennalen und Großausstellungen heute? Dies war die Ausgangsfrage des Projektes “Künstlerische Materialien und Produktion in der Globalisierung“ an der Hochschule für Künste Bremen. Die Recherche begann mit dem Hinterfragen der eigenen Praxis in den Studios und Werkstätten der Hochschule, führte zu den Mega-Ateliers von Joep van Lieshout oder Olafur Eliasson und schließlich nach Thailand, Vietnam, Hongkong und Südchina, um Produktionsstätten zeitgenössischer Kunst zu besuchen. Besonders interessierten uns hier Orte, an denen im globalen Kunstbetrieb agierende KünstlerInnen ihre Werke für internationale Ausstellungen realisieren lassen. Wir dokumentierten die Werkstätten, sprachen mit den LeiterInnen, MitarbeiterInnen und anwesenden KünstlerInnen und fragten nach Kommunikationsformen, Entscheidungsprozessen und Übersetzungsproblemen.
…weiterlesen
… zum Blog der Asienexkursion