Size does matter – Großskulpturen aus Styropor

9. November 2015 - Ingo Vetter

Der interdisziplinäre Kurs bestand aus zwei intensiven Arbeitswochen vom 21. bis  26.10.2015 und vom 25. bis  30.11.2015 sowie individueller Arbeit. Zum Abschluss wurden die entstandenen Werke bei den Hochschultagen im Februar 2016 ausgestellt.

Als Gastlehrer kam Quirin Bäumler, Künstler und Mitbegründer von Sculpture Berlin http://www.sculptureberlin.com/ , einer der renommiertesten Werkstätten für künstlerische Realisierungen in Deutschland. Ingo Vetter betreute den Kurs bzw. die Vorhaben zwischen den Arbeitswochen. Gearbeitet wurde in der Wetterhalle und auf dem Freigelände. Material und Werkzeuge wurden weitestgehend gestellt.
Teilgenommen habenStudierende aus allen Studiengängen Kunst und Design: Jonina Mjöll Thormodsdottir, Stephan Richard Thierbach, Sophie Hachmeister, Lukas Leck, Shuhei Okano, Mayuko Kudo, Jared Bartz, Anna von Koerber, Janis Mengel, Ulises Bimmermann, Stephane Krust, Aria Farajnezhad, Zhe Wang, Felix Dreesen
Hier einige Bilder vom Prozess und den Hochschultagen:
styropor09styropor11styropor08styropor12styropor13styropor01styropor06styropor04styropor05styropor20styropor19styropor17
Hochschultage 2016

Aria Farajnezhad, Epiphanie, video loop, 35 sek

Jonina Mjöll Thormodsdottir, Gefäß, 123cm x 98cm x 60cm

styropor27
Ulises Bimmermann, Galligena, 100cm x 70cm x 70cm
styropor26
Mayuko Kudo, Ich möchte nicht zur Arbeit gehen, 130cm x 100cm x 95cm styropor25
Stéphane Krust, White Flag, 250 cm x 250cm x 60cm styropor24
Janis Mengel, Montag, 420cm x 210cm x 90cm
styropor23
Stephan R. Thierbach, Felix M. S. Dreesen, Anna von Koerber, Ich bau mir ein Haus, aus Styropor, modularer Steck-Bausatz, 200cm x 140cm x 150cm
styropor22
Sophie Hachmeister, noch ohne Titel, 115 cm x 100cm x 68cm styropor21